C4B in den Medien – Autorenbeitag im e-commerce-Magazin zum Thema E-Commerce Controlling

Diesen Beitrag teilen

eCommerceMagazinDerHandel

Der Traffic stimmt und die Kanäle konvertieren, dem Bestellwert und Umsatz zufolge scheint das Online-Marketing besonders gut zu laufen. Doch trotzdem stimmt am Ende die Rendite nicht. Welche Hilfestellung das Controlling in dieser Situation leisten kann, beschreibt Dennis Cichowski im e-commerce-Magazin in seinem Gastbeitrag zum Thema E-Commerce Controlling.

Unter anderem stellt Cichowski fest, dass häufig noch ohne übergreifendes Gesamtkonzept mal diese, mal jene Kennzahl analysiert wird und Händler das Controlling insgesamt unterschätzen. Sein Tipp: Den Fokus auf den Deckungsbeitrag richten. Nur wer bis auf den Deckungsbeitrag schaue, kann wirkungsstarke von wirkungsschwachen Kanälen unterscheiden und vorhandene Budgets deckungsbeitragsoptimiert einsetzen.

Gastbeitrag von Prof. Dr. Nicole Jekel zu Gamification

Diesen Beitrag teilen

Nicole Jekel

Prof. Dr. Nicole Jekel ist Professorin für BWL und Controlling an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Mit Gamification lassen sich auch trockene Inhalte aus Controlling und Finanzabteilung unterhaltsam und verständlich darstellen, so Jekel. In ihrem Gastbeitrag stellt sie uns Gamification heute näher vor.

Was ist Gamification für Controller und Manager?

Den Begriff Gamification verbinden die meisten Menschen sicherlich direkt mit dem englischen Begriff Game. Vielleicht denkt auch jemand an den lateinischen Ausdruck Ludus. Beide Begriffe bedeuten Spielefizierung oder Spielizifierung. Dabei handelt es sich um eine „Übertragung von Prinzipien und Mechaniken von (Computer-) Spielen auf Gebiete, die klassischerweise nicht mit Spiel und Spaß in Verbindung gebracht werden.“ (Zichermann, Cunningham, 2011, S. XIV).

Gastbeitrag von Rolf Reihing, Controller bei der Maschinenbau Kitz GmbH

Diesen Beitrag teilen

Rolf Reihing

Rolf Reihing, 50 Jahre, ist seit 1996 Controller bei der Maschinenbau Kitz GmbH in Troisdorf. Der diplomierte Betriebswirt war nach dem Studium zunächst in Köln bei einem mittelständischen Unternehmen der Meßtechnik tätig. Seine Leidenschaft gilt Excel und Automatisierungen sowie dem Motorradfahren und seinem neuen Strandkorb.

Projekt-Monitoring mit gestapelten Säulen- und Balkendiagrammen in Excel

Projekt Cockpit 1

Damit interne Projekte und Entwicklungsprojekte nicht unbemerkt aus dem Ruder laufen, haben wir in Excel ein Projekt-Cockpit entwickelt, wo auf einer Seite (einem Tabellenblatt) bis zu 3 Projekte nebeneinander betrachtet werden können. Dafür stellen wir jeweils ein dominantes Säulendiagramm für die bisher aufgelaufenen Kosten, sowie 3 kleinere Balkendiagramme für das verbrauchte Budget, die aufgelaufene Zeit und den Erfüllungsfortschritt in Prozent dar.

Köpfe: Sabine Heidland

Diesen Beitrag teilen

Sabine Heidland

Mit dem Fragebogen möchten wir Persönlichkeiten aus dem Finace und Controlling vorstellen. Als Erste hat ihn Sabine Heidland, Leiterin der Finanzbuchhaltung bei Wulf Gaertner Autoparts AG aus Hamburg ausgefüllt.

  1. Wie muss ein Tag für Sie beginnen, damit es ein guter Tag wird?

Mit einem Becher Milchkaffee

  1. Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Den ersten

  1. Wenn Sie nicht in die Finanzbuchhaltung gegangen wären, dann wären Sie heute…?

Musikerin

  1. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Immer den richtigen Ton treffen

  1. Es gibt nichts Schlimmeres als…

Mangel an Ehrlichkeit