Cyber-Kriminalität – unterschätztes wirtschaftliches Risiko (Teil 2)

Sieben von zehn Industrieunternehmen in Deutschland sind bereits Opfer digitaler Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl geworden. Dabei ist besonders der Mittelstand im Fokus der Angreifer. Laut einer Studie der Bitkom waren drei von vier Unternehmen in der Größe von 100 bis unter 500 Mitarbeitern von Cyber-Kriminalität betroffen. Marina Döhling, die für die cat out gmbh als Managing Consultant zum Thema Cyber- und Datensicherheit tätig ist, klärt in ihrem Gastbeitrag auf, warum insbesondere eine intensive Digitalisierung und progressive Entwicklung des Unternehmens ohne Investitionen in Cyber Security nicht erfolgreich sein kann.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Kollegen!

Risikomanagement und Cyber-Security – Diebstahl von Zugangsdaten und der Handel im Dark Web (Teil 1)

Finanzabteilungen stehen bei Cyber-Kriminellen besonders hoch im Kurs. Zwar ist der Zugang zu Konto-Zugangsdaten dort meist schwerer, dafür ist der Diebstahl für Cyber-Kriminelle aber umso lukrativer. Marina Döhling, die für die cat out gmbh als Managing Consultant zum Thema Cyber- und Datensicherheit tätig ist, klärt in ihrem Gastbeitrag über Cyber-Sicherheit im Rahmen des Risikomanagements auf.

 

Zu den heutigen Aufgaben von CFO´s und Finanzverantwortlichen gehören das Risikomanagement und die Digitalisierung des Finanzwesens. Und genau hier kommt das Thema Cyber Security im Kontext einer Gesamtstrategie mit IT, HR und Finance zum Tragen. Cyber Security bezieht sich auf die Informationssicherheit als Ganzes. Sie ist eine Kombination aus Technologie, Prozessen, organisatorischen Maßnahmen und rechtlichen Regularien, mit dem Ziel das Unternehmen vor Angriffen, Datenverlust, Datendiebstahl und somit vor wirtschaftlichen Schäden zu schützen – und dadurch Risiken zu minimieren.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Kollegen!