Predictive Analytics im B2B-Vertrieb und im Controlling – Lesetipp von Dennis Cichowski

Wie kann ich als Unternehmen meine Produktpolitik und mein Angebot an die Anforderungen des Marktes anpassen? Einfach nur die üblichen Finance-Kennzahlen als Zeitreihen beziehungsweise gleitenden Durchschnitt fortzuschreiben reicht bei weitem nicht mehr aus. Aber welche Methoden oder Modelle sind die richtigen? Unternehmen können Predictive Analytics einsetzen. Predictive Analytics verwendet historische Daten, um zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Im Allgemeinen werden sie verwendet, um ein mathematisches Modell zu erstellen, das wichtige Trends erfasst. Dieses prädiktive Modell wird dann auf aktuelle Daten angewendet, um vorherzusagen, was als Nächstes passieren wird, oder um Aktionen vorzuschlagen, mit denen optimale Ergebnisse erreicht werden können.

Als Daten aus den Business-Systemen eines Unternehmens können beispielsweise Transaktionsdaten, Vertriebsergebnisse, Kundenbeschwerden und Marketing-Informationen genutzt werden, um künftig datengestützte Entscheidungen auf der Grundlage dieser wertvollen Informationen zu treffen. Einen spannenden Artikel zum Einsatz von Predictive Analytics im B2B-Vertrieb können Sie hier nachlesen:
https://www.cyberforum.de/newsroom/wie-predictive-analytics-b2b-vertrieb-revolutioniert/

Prof. Dr. Klaus Möller, Inhaber des Lehrstuhls für Controlling/Performance Management und Direktor des Instituts für Accounting, Controlling und Auditing der Universität St. Gallen, hat einen spannenden Beitrag zu Predictive Analytics im Controlling verfasst:
http://www.scheer-innovation-review.de/digitalisierung/predictive-analytics-im-controlling/

Teilen Sie diesen Beitrag mit Kollegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.